Kinderwagen mieten oder kaufen: wann ist welche Option besser?

kinderwagen mieten oder lieber kaufen

Der Transport des Babys und des Kleinkindes stellt für viele Eltern eine große Herausforderung dar. Besonders wenn du zum ersten Mal Eltern wirst, fragst du dich sicherlich, welche Art von Kinderwagen du wählen sollst, wie lange du ihn brauchst, wie viel Geld du dafür ausgeben sollst und vieles mehr. In diesem Artikel gebe ich dir spezielle Informationen zum Thema: Soll man einen Kinderwagen kaufen oder mieten? Beide Optionen werden genutzt und funktionieren, aber vieles hängt vom individuellen Fall ab.

Im Audio unten kannst du eine schnelle Antwort zum Thema erhalten:

Wie viel kostet ein Kinderwagen?

Fangen wir mit den Grundlagen an. 🙂 Der Kinderwagenmarkt ist riesig. Allein in Deutschland wurden im Jahr 2023 etwa 690.000 Kinderwagen verkauft, darunter auch Buggys (Quelle: Statista). In einem so großen Markt ist es normal, dass es große Preisunterschiede zwischen den Modellen gibt. Tatsächlich kann man in Deutschland einen neuen Kinderwagen für einen Preis zwischen 200 und 2000 Euro kaufen. Wenn man sich für einen gebrauchten Kinderwagen entscheidet, liegt der niedrigste Preis bei etwa 50-100 Euro.

Was ist deine Preisspanne?

Hier ist der erste Moment, in dem du dir Gedanken machen solltest. Überlege dir, wo deine Vorstellung in dieser Preisspanne für Kinderwagen liegt. Welchen Betrag findest du angemessen, um für einen Kinderwagen auszugeben? Ist es eher 100 Euro oder 1000 Euro? Am Anfang musst du keine konkreten Zahlen wissen, sondern nur eine generelle Vorstellung von deinem geplanten Budget haben.

Es ist wichtig, dieses Budget zunächst festzulegen, denn davon hängt ab, welche Variante besser für dich geeignet ist: Kinderwagen mieten oder kaufen.

Zu Beginn gebe ich dir eine kurze Antwort und gehe dann ins Detail.

Wenn du den Kinderwagen als etwas nicht so Spezielles betrachtest und deine Preisspanne zwischen 100 und 500 Euro liegt, ist es besser, einen zu kaufen. Wenn dir die Marke des Kinderwagens wichtig ist und deine Preisspanne zwischen 1000 und 2000 Euro liegt, solltest du eher mieten.

Das ist eine grobe Orientierung, aber generell gilt:

Einen Kinderwagen zu mieten lohnt sich definitiv für Premium-Modelle mit hohem Kaufpreis. Für Familien, denen der Kinderwagen weniger wichtig ist, lohnt sich definitiv der Kauf.

Beispiel: Kinderwagen Mieten lohnt sich

Nehmen wir als Beispiel das Premium-Kinderwagenmodell Bugaboo Fox 5 mit Liegewanne und Sitz. Dieses Kombi-Modell kann für die ersten zwei Jahre deines Kindes genutzt werden.

Wenn du es mietest, kostet es dich 49 Euro pro Monat für eine Laufzeit von 12 Monaten, was insgesamt 588 Euro ausmacht. Bei Vorauszahlung erhältst du einen Rabatt von 10%, wodurch du nur 529 Euro für 12 Monate zahlst. Für zwei Jahre Nutzung (das Modell ist wie gesagt ein Kombi) würden die Mietkosten mit Rabatt 1058 Euro und ohne Rabatt 1178 Euro betragen (Nomadi Website: aktueller Preisstand: Mai 2024).

Dasselbe Modell hat einen Kaufpreis von 1279 Euro (Bugaboo Shop: aktueller Preisstand: Mai 2024).

In diesem Fall lohnt sich das Mieten des Kinderwagens aus mehreren Gründen:

  1. Du sparst zwischen 100 und 221 Euro.
  2. Du kannst das Modell nach 6 Monaten wechseln und bist nicht die ganze Zeit an ein bestimmtes Modell gebunden.
  3. Bei Beschädigung des Kinderwagens kümmert sich das Mietunternehmen darum, sodass du keinen Stress hast.
  4. Du musst das Geld nicht auf einmal ausgeben. Jeden Monat 50 Euro zu zahlen belastet dein Budget weniger als einmalig 1300 Euro zu investieren.

Dieses Beispiel gilt für viele Fälle, in denen man einen Premium-Kinderwagen nutzen möchte. Wenn dir die Marke wichtig ist und diese Preisspanne dein Familienbudget nicht belastet, ist das Mieten eines Kinderwagens eine einfachere, flexiblere, sorgenfreiere und bequemere Option. Natürlich solltest du immer selbst die Kalkulation machen! Schau dir die Kinderwagenmodelle zum Mieten an und vergleiche den Mietpreis mit dem Kaufpreis im Internet. So kannst du leicht berechnen, wie viel Geld du durch das Mieten sparen kannst – und ob du überhaupt sparen kannst.

Beim Mieten eines Kinderwagens geht es in der Tat weniger um Geldsparen, sondern vielmehr um Komfort und Flexibilität.

In den meisten Fällen steht beim Mieten nicht der Gedanke an Kostenersparnis im Vordergrund. Vielmehr schätzt man die Flexibilität und den einfachen Zugang zu Premium-Kinderwagenmodellen. Der Preis rückt dabei in den Hintergrund.

Beispiel: Kinderwagen Kaufen lohnt sich

Sehen wir uns nun ein Beispiel an, bei dem das Geldsparen im Mittelpunkt steht.

Auf dem Markt gibt es sehr günstige Optionen für den Baby- und Kleinkindtransport. Du kannst einen funktionalen 3-in-1 Kinderwagen für 300-400 Euro kaufen. Zu diesem Preis erhältst du einen Kinderwagen mit Liegewanne für die ersten Monate, eine Babyschale und einen Buggy: Die Liegewanne lässt sich in einen Sitz umwandeln. Ein solches Modell ist für Kinder von 0 bis 3-4 Jahren geeignet. Das bedeutet, dass du das Thema Kinderwagen für 300-400 Euro komplett abdecken kannst.

Das war mein Fall mit meinem ersten Kind. Mir war die Marke des Kinderwagens egal. Ich wollte ein einfaches, stabiles und praktisches Modell, das ich mehrere Jahre nutzen kann. Der Kinderwagen hat vier Jahre lang gehalten (ich habe ihn auch im ersten Jahr meines zweiten Sohnes benutzt, dann habe ich einen Sommer-Buggy für 70 Euro erworben.), ohne jemals beschädigt zu werden, zu brechen oder Probleme zu verursachen. Und ich bin damit unglaublich viel herumgegangen, auch auf langen Ausflügen.


Was ich bei meinen Bekannten bemerkt habe, die teurere, markenbekannte Kinderwagen gekauft haben, ist, dass diese oft Reparaturen und Ersatzteile benötigten. Ich habe keine Daten oder Statistiken, das ist einfach meine Beobachtung: Premium-Kinderwagenmodelle brauchen häufig mehr Service und Reparaturen bei Defekten oder Beschädigungen. Günstigere Kinderwagen haben in der Regel eine klassische, bewährte Konstruktion, bei der weniger kaputtgehen kann. Wie gesagt, das ist meine persönliche Meinung und ich kann sie nicht mit Statistiken untermauern.


Kinderwagen verkaufen und gebrauchten Kinderwagen kaufen

Ein Vorteil des Kaufens eines Kinderwagens ist die Möglichkeit, ihn später wieder zu verkaufen. Sobald das Kind aus dem Kinderwagenalter herausgewachsen ist, kann man seinen gebrauchten Kinderwagen weiterverkaufen und einen Teil des Geldes zurückgewinnen.

Ich habe meinen Kinderwagen nach vier Jahren Nutzung für 70 Euro verkauft. Der Wagen war in einem wirklich sehr guten Zustand: 100% funktional und auch optisch ansprechend, ohne sichtbare Risse oder Flecken. Das zeigt, dass man einen vollkommen brauchbaren Kinderwagen auch für 70-100 Euro besitzen kann. Das ist ein extrem günstiger Preis mit einem sehr hohen Preis-Leistungs-Verhältnis. Gebrauchte Buggys kosten oft noch weniger, etwa 30-50 Euro, ebenso wie gebrauchte Dreiräder.

Bei solchen niedrigen Preisen musst du dir keine großen Sorgen machen, welches Transportmittel du für dein Baby und Kleinkind besorgen sollst. Du kannst einfach etwas Gebrauchtes kaufen und es bei Bedarf später ersetzen. Es wird immer noch günstiger sein als die Windeln deines Babys.

Zusammenfassung: Kinderwagen mieten vs kaufen

Beide Optionen haben ihre Berechtigung. Es hängt vor allem davon ab, was dir wichtiger ist: der Preis oder die Marke? Manche würden auch sagen: der Preis oder die Qualität? Das ist jedoch ein anderes Thema: ob teure Kinderwagenmarken wirklich einen Unterschied machen.

Das Mieten bietet einen Mehrwert für Eltern, die:

  • einen unkomplizierten Zugang zu den neuesten Premium-Kinderwagenmodellen und -marken haben möchten
  • die Kinderwagen-Modelle häufiger wechseln wollen
  • keine Kinderwagen im Keller lagern möchten
  • sich keine Sorgen über Beschädigungen und Reparaturen machen wollen

Der Kauf eines Kinderwagens macht Sinn für Eltern, die:

  • nicht viel Geld für einen Kinderwagen ausgeben möchten
  • mit einem einfachen, unprätentiösen Modell zufrieden sind
  • den Kinderwagen nicht für so wichtig halten

Fazit: die richtige Entscheidung treffen

Mieten oder kaufen, ein Kinderwagen sollte vor allem den Bedürfnissen der gesamten Familie entsprechen und sich gut in den Alltag integrieren lassen.

Die richtige Entscheidung ist daher deine Entscheidung, basierend auf deinen Konzepten, Philosophien und Prioritäten. Berücksichtige deine Umstände und überlege, wo du dich auf der Skala zwischen „Ein Kinderwagen ist einfach ein Kinderwagen“ und „Ich will den besten Kinderwagen für mein Kind!“ befindest. Tendierst du eher zu einem pragmatischen Ansatz oder zu höchster Qualität? Das wird dir helfen, deine eigenen Bedürfnisse besser zu verstehen.

Ich wünsche dir viel Spaß und viele positive Momente mit dem Kinderwagen und deinem kleinen Engel darin! Lass mich gerne in den Kommentaren wissen, ob du das Kaufen oder Mieten eines Kinderwagens bevorzugst und warum. Ich bin gespannt auf deine Meinung!

Ciao und bis zum nächsten Mal!

Angie

Angie

Als mein erstes Kind geboren wurde, erlebte ich eine immense Freude. Dennoch fühlte ich mich unsicher, besonders wenn ich mit dem Baby draußen unterwegs war. Es gibt so viele Dinge, die man im Voraus planen und vorbereiten muss. Nach mehreren Jahren Erfahrung mit zwei Wickelkindern habe ich nun einige Tipps und Empfehlungen für andere Mütter.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Tolle Beiträge